Warum nimmt Google News nicht alle meine Artikel auf?

Immer wieder tauchen Artikel nicht bei Google News auf - obwohl andere Newsroom-Texte es sehr wohl in die Auswahl geschafft haben. Woran das liegt, erfahrt Ihr hier.

Warum nimmt Google News nicht alle meine Artikel auf?

Wenn Euer Newsroom bei Google News gelistet wird (wie das geht, erfahrt Ihr hier), ist Euch vielleicht schon aufgefallen, dass nicht alle Eurer Artikel in der Liste auftauchen. Grund dafür sind gewisse Richtlinien, anhand derer Google Artikel für Google News identifiziert. Diese werden Euch auch bei jeder Artikelveröffentlichung angezeigt:

  1. Der Artikel sollte mindestens aus 150 Wörtern bestehen
  2. Der Artikel sollte maximal aus 750 Wörtern bestehen
  3. Der Artikel sollte mindestens aus 4 Absätzen und 8 Sätzen bestehen

Außerdem sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Artikel übernommen wird, bei übermäßig viel eingebundenem Material - beispielsweise bei längeren Fotostrecken. Sich penibel nach den Empfehlungen zu richten, ergibt in unseren Augen aber wenig Sinn. Denn: Es gibt eben immer wieder kürzere und längere Artikel - sie zwingend anzupassen kann den Lesefluss stören und je nach Thema schnell verknappt oder aufgeblasen wirken. Gleiches gilt für Artikel, bei denen viel Material im Vordergrund steht: Auch auf die solltet Ihr nicht um Google News Willen verzichten.

Was tun bei zu kurzen Artikeln, die nach der Erstveröffentlichung weiter ausgebaut werden?

Problematisch sind die Google-Richtlinien aber, wenn Ihr einen Artikel veröffentlicht, den Ihr erst nach der Veröffentlichung weiter ausbaut. Das passiert beispielsweise oft bei Eilmeldungen und brisanteren Themen, bei denen die erste Artikelversion so schnell wie möglich online sein muss und erst dann weiter recherchiert und mehr zum Thema geschrieben wird. Ein solcher Artikel würde es - dadurch, dass die erste veröffentlichte Version zu kurz ist - normalerweise nicht in Google News schaffen. Doch das Merkurist-System fängt diesen Fall ab. Wie das funktioniert?

Bei jeder Veröffentlichung findet eine programmatische Prüfung statt, ob der Artikel die oben genannten Voraussetzungen erfüllt. Entscheidet sich der Autor dazu, den Artikel zu veröffentlichen, obwohl er die Voraussetzungen nicht erfüllt, wird der Artikel Google News zunächst vorenthalten. Wenn der Text weiter ausgebaut wird und damit die Voraussetzungen erfüllt, wird er mit der nächsten Veröffentlichung für Google News freigegeben. Erfüllt der Artikel die Voraussetzungen nach einer gewissen Zeit immer noch nicht, wird er für Google News „auf gut Glück“ freigegeben.

Logo